Mitglied des BFF | Notruf für vergewaltigte Frauen und Mädchen Hamburg

Notruf für vergewaltigte Frauen und Mädchen Hamburg

Beethovenstraße 60, 22083 Hamburg

Adresse & Kontakt

Beethovenstraße 60
22083 Hamburg (Barmbek Süd)

Telefon: 040 255566
Fax: 040 258317
E-Mail: notruf-hamburg@t-online.de
Website: http://www.frauennotruf-hamburg.de

Telefonische Erreichbarkeit

Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag 9:30 -13:00 Uhr. Montag, Donnerstag 15:00 -19:00 Uhr. Dienstag, Mittwoch 15:00 - 16:00 Uhr. Ansonsten läuft der Anrufbeantworter, der täglich, auch an Wochenenden und Feiertagen, abggehört wird

Barrierefreiheit / Zugänglichkeit für Betroffene mit Behinderung

  • Beratung in leichter Sprache möglich

Beratung ist in folgenden Sprachen möglich

Deutsch, Englisch - English

Beratungsschwerpunkte

  • sexualisierte Gewalt/Vergewaltigung
  • sexuelle Belästigung
  • sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz
  • sexueller Missbrauch
  • Traumabewältigung
  • rituelle Gewalt
  • digitale Gewalt

Besonderheiten

Vermittlung von weiterführenden Angeboten, Kontaktherstellung zu RechtsanwältInnen, ÄrztInnen, TherapeutInnen, Kliniken. Psychoedukation, Stabilisierung, persönliche und telefonische Beratung. Begleitung zu Polizei und evtl. anderen Terminen. Telefonische Beratung von männlichen Angehörigen und Vertrauenspersonen und ggfs. deren Weitervermittlung. Persönliche Beratung nur nach vorheriger Terminabsprache. Begleitung hierher ist möglich. Gespräche gemeinsam mit einer weiblichen Begleitperson sind möglich. Männer haben während der Beratungszeiten keinen Zutritt zu den Räumen. Die Beratung ist vertraulich, kostenlos und auf Wunsch anonym. Die Beratungsstelle ist nicht barrierefrei, auf Anfrage kann die Beratung in Ausweichräumen stattfinden.

Zusätzliche Angebote

  • psychosoziale Prozessbegleitung/Zeuginnenbegleitung

Anfahrt

U3 Haltestelle "Hamburger Strasse" oder Buslinien 261, 171 bis Haltestelle Biedermannplatz