Diakoniewerk Sonneberg und Hildburghausen

Träger: Diakoniewerk Sonneberg-Hildburghausen/Eisfeld e. V.

Adresse & Kontakt

Beratung für Menschen mit Gewalterfahrung/ Schutzwohnung für gewaltbetroffene Frauen und deren Kinder
Köppelsdorferstraße 157
96515 Sonneberg

Telefon: 0173 35344548
Fax: 03675 806646
E-Mail: schutzberatung@diakoniewerk-son-hbn.de
Website: https://www.diakoniewerk-son-hbn.de/index.php/frauenschutzwohnung

Öffnungszeiten

Termine nur nach telefonischer Vereinbarung. Aufnahme ist 24 h möglich, ggf. über Notruf 110.

Beratungsschwerpunkte

  • häusliche Gewalt/Gewalt in (Ex)Partnerschaften
  • Stalking
  • Zwangsverheiratung

Zusätzliche Angebote

  • Frauenhaus/Zufluchtswohnung
  • Gruppenangebote z.B. angeleitete Gruppen, Selbsthilfegruppen
  • psychosoziale Prozessbegleitung
  • Pro-aktive Beratung
  • Präventionsangebote

Besonderheiten

Die Frauenschutzwohnung bietet Schutz und Unterkunft für Frauen und Kinder, die von körperlicher, seelischer und sexueller Gewalt betroffen sind. Der Aufenthalt in der Frauenschutzwohnung Sonneberg ist kostenpflichtig. Es wird eine Tagespauschale für die Nutzung der Einrichtung erhoben, die sich nach der Anzahl der Personen richtet. Die genaue Höhe erfahren Sie vor Ort bei den zuständigen Mitarbeitern. Sollten Sie die Kosten nicht selbst tragen können, finden wir hierfür eine Lösung. Es werden ausschließlich Frauen aus dem Landkreis Sonneberg aufgenommen. Beratung ist nur für Frauen aus dem Landkreis möglich. Beratungstermine können jederzeit per E-Mail vereinbart werden. Aufnahme ist 24 Stunden möglich, ggf. über Notruf 110.

Beratung ist in folgenden Sprachen möglich

Deutsch, Englisch - English

Barrierefreiheit/Zugänglichkeit für Betroffene mit Behinderung

  • Beratung in leichter Sprache möglich
  • Aufsuchende Angebote für Betroffene