Workshop: Basics zu Trauma und Stabilisierung

Ort: Saarbrücken

"Flüchtlingsarbeit sei Traumaarbeit", so ist immer wieder von professionellen MitarbeiterInnen aus der Flüchtlingsarbeit zu hören. Was bedeutet das aber für die vielen engagierten Menschen, die auch fachfremd seit Jahren in diesen Bereichen tätig sind? Wie gestalte ich den Kontakt, wenn ich bei meinem Gegenüber mit einem Trauma rechnen muss, was darf ich und wo muss ich vorsichtig sein? Die Veranstaltung soll Sicherheit im Umgang ermöglichen und die Ängste davor, was passieren kann, mindern. Gleichzeitig gibt sie einen praktischen Input, wie Stabilisierung im Alltag stattfinden und auch in der "nicht-psychosozialen" Arbeit einfach und pragmatisch umgesetzt werden kann.

Referentinnen: Carina Hornung, Sonja Bader, Mitarbeiterinnen im Frauennotruf Saarland

Ort: N.N.-Raum, Nauwieser Straße 19, Saarbrücken.

Eintritt frei, Spenden erbeten