Die Geschäftsstelle des bff sucht ein*e Praktikant*in

Der bff ist der Dachverband von über 200 Fachberatungsstellen bundesweit, die gewaltbetroffene Frauen und Mädchen sowie deren Umfeld beraten und unterstützen.

Die bff Geschäftsstelle in Berlin sucht ab September 2021 ein*e Praktikant*in. Wir bieten einen umfassenden Einblick in die Arbeit einer bundesweit tätigen und international vernetzten Nichtregierungsorganisation sowie in das Themenfeld geschlechtsspezifische Gewalt. Die Aufgaben gestalten sich, wie für alle bff Mitarbeiter*innen, sehr vielfältig und umfassen z.B.:

  • Recherchetätigkeiten
  • Teilnahme an bff-internen und externen Gremiensitzungen, Vernetzungstreffen und Fachveranstaltungen
  • Unterstützung bei der Organisation und Durchführung von Fachveranstaltungen
  • Verfassen von Fachtexten und Informationen für bff-Fachberatungsstellen und Fachöffentlichkeit (Newsletter, Texte für die bff-Homepage, Stellungnahmen, Fachmaterialien etc.)
  • Bearbeitung von Mailanfragen
  • inhaltliche Einarbeitung und Unterstützung der verschiedenen bff-Projekte (make it work, aktiv gegen digitale Gewalt)

Wir freuen uns über Praktikumsanfragen von Student*innen.  Als Dauer für ein Praktikum wünschen wir uns drei Monate und 25 Stunden pro Woche. Wir können eine kleine Aufwandsentschädigung von 250 € monatlich bezahlen.

Aufgrund der Coronavirus-Pandemie wird das Praktikum voraussichtlich in der Geschäftsstelle des bff und teilweise im Homeoffice stattfinden.

Wir begrüßen die Bewerbung von Menschen, die gesellschaftliche Benachteiligung und Diskriminierungen erfahren.

Die Geschäftsstelle des bff ist barrierefrei zugänglich. Für weitere Auskünfte stehen wir gern zur Verfügung.

Bewerbungsfrist ist der 15.08.2021.

Weitere Fragen und Praktikumsbewerbungen gerne an: bewerbung@bv-bff.de

Weitere Informationen zur Arbeit des bff unter: www.frauen-gegen-gewalt.de