Wetterau: Verstärkung für Fachberatungsstelle für Frauen und Mädchen

Wir, der Frauen-Notruf Wetterau e. V. suchen als Fachberatungsstelle für Frauen und Mädchen, die von physischer, psychischer und/oder sexualisierter Gewalt betroffen sind oder waren, Verstärkung für unser Team mit der Option der späteren Übernahme von Geschäftsführungsaufgaben.

Ihnen ist es wichtig, mit feministischer Grundhaltung frauenpolitische Arbeit zu leisten. Sie haben den Anspruch, an gesellschaftlichen Veränderungsprozessen mitzuwirken. Dann sind Sie bei uns im Team richtig. Der Fokus Ihrer Arbeit liegt dabei auf Strategieentwicklung und Projektarbeit.

Wir arbeiten mit Projekten im Gewaltschutz von Frauen und Mädchen, und dabei auch mit Frauen und Mädchen mit Beeinträchtigung und/oder Flucht- bzw. Zuwanderungserfahrung.


Zu Ihren Aufgaben gehören:

◦ Vortrags- und Öffentlichkeitsarbeit
◦ Weiterentwicklung, Initiierung und Umsetzung von Projekten und Präventionsangeboten
◦ aktive Mitarbeit in Netzwerken auf regionaler und überregionaler Ebene

Wir wünschen uns:

◦ Studium in Gender-Studies, Soziologie, Sozial-, Politik- oder Erziehungswissenschaften oder eine gleichwertige Qualifikation
◦ Erfahrung in Öffentlichkeitsarbeit, Konzeptarbeit, strategischem Gestalten, Projektleitung und im Netzwerken
◦ Kenntnisse in der Thematik der geschlechtsspezifischen Gewalt gegen Frauen
◦ die Fähigkeit zum selbstständigen und strukturierten Arbeiten
◦ Kooperations-, Team-, Kommunikations- und Konfliktfähigkeit
◦ Empathiefähigkeit, Flexibilität, Belastbarkeit und Humor
◦ Mobilität mit eigenem PKW

Einstellungstermin nach Absprache. Bewerbungen ab sofort.
Die vollständige Stellenausschreibung findet sich unten zum Download.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung per E-Mail oder schriftlich: info@frauennotruf-wetterau.de
Frauen-Notruf Wetterau e. V., Hinter dem Brauhaus 9, 63667 Nidda

Wir begrüßen Bewerbungen unabhängig von Herkunft, Hautfarbe, Religion, sexueller Identität, Behinderung und/oder körperlicher Einschränkung. Die Räume des Frauen-Notrufes Wetterau e. V. sind leider für Menschen mit einer Gehbehinderung nicht uneingeschränkt
zugänglich.