Berlin: Frauenhauskoordinierung e.V. sucht kaufmännische_n Mitarbeiter_in

Frauenhauskoordinierung e.V. (FHK) sucht zur Verstärkung des Teams der Geschäftsstelle in Berlin zum frühestmöglichen Zeitpunkt eine_n Kaufmännische_n Mitarbeiter_in zur Mitarbeit im Projekt „Hilfesystem 2.0: Nachhaltiges technisches Empowerment von Fachberatungsstellen und Frauenhäusern in der Corona-Pandemie“.

Der Arbeitsort ist Berlin. Ihre Bereitschaft zur Wahrnehmung von Terminen auch außerhalb üblicher Bürozeiten, zum Homeoffice und zu gelegentlichen Dienstreisen setzen wir voraus.

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden (100 %-Stelle). Die Stelle ist zunächst bis zum 31. Dezember 2021 projektbedingt befristet. Es besteht ggf. die Möglichkeit einer Weiterbeschäftigung.


Als kaufmännische_r Mitarbeiter_in setzen Sie in der Geschäftsstelle FHK gemeinsam mit der Referentin und einer weiteren Mitarbeiterin das Projekt „Hilfesystem 2.0“ um.

Schwerpunkte Ihrer Tätigkeit sind unter anderem:
- Kommunikation mit externem Finanzdienstleister
- Kommunikation mit dem Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben
- Unterstützung von Mitarbeiter_innen von Frauenhäusern und Fachberatungsstellen im Zuwendungsverfahren
- Fördermittelverwaltung für das Projekt
- Erstellung eines Verwendungsnachweises für das Projekt
- Allgemeine Verwaltungsaufgaben und Büroorganisation
- Unterstützung der Referentin

Unsere Anforderungen
- Einschlägige Berufsausbildung im Verwaltungsbereich
- Gute Kenntnisse im Finanz- und Rechnungswesen
- Sicherer Umgang mit MS-Office und Internetanwendungen
- Sichere Kommunikation mit Kooperationspartner_innen und Fachpraxis
- Sehr gute Beherrschung der deutschen Sprache in Wort und Schrift
- Teamfähigkeit
- Fähigkeit zum selbständigen Arbeiten
- Zuverlässigkeit

Die detaillierte Stellenausschreibung findet sich unten zum Download.

Ihre Bewerbung
Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 26. Februar 2021 mit Angabe des möglichen Eintrittsdatums.
Ihre Bewerbung schicken Sie bitte (zusammengefasst in einem PDF-Dokument) an Dr. Charlotte Binder, Referentin des Projekts „Hilfesystem 2.0“, binder@frauenhauskoordinierung.de