Wir bekräftigen: § 219a endlich abschaffen – Freien Zugang zu Informationen über legale Schwangerschaftsabbrüche sicherstellen

Anlässlich des Berufungsverfahrens im Fall Kristina Hänel am 12.Otkober am Gießener Landgericht fordert der bff, gemeinsam mit 26 anderen Verbänden und Organisationen, die Bundesregierung auf, Frauen endlich legalen und uneingeschränkten Zugang zu umfassenden und sachlichen Informationen über Schwangerschaftsabbrüche zu gewähren und § 219a StGB aufzuheben. #wegmit219a

Der offene Brief kann hier heruntergeladen werden: