Gesetzesentwurf zur Stärkung der Rechte von Opfern sexuellen Missbrauchs

Der bff begrüßt die vorgeschlagenen Gesetzesänderungen zur Stärkung der Rechte von Opfern sexuellen Missbrauchs (StORMG). Sie stellen in weiten Teilen eine Verbesserung zur bisherigen Gesetzeslage dar und verschaffen dem Schutz der betroffenen Kinder und Jugendlichen und in begrenztem Maße auch mittlerweile erwachsenen Opfern innerhalb eines Strafverfahrens eine größere Aufmerksamkeit. Einige Entwurfsinhalte erfordern jedoch eine kritische Betrachtung.

Lesen Sie die vollständige Stellungnahme hier: