bff sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt: Projektreferent*in

Projektreferent*in gesucht für das Projekt ‚make it work! Für einen Arbeitsplatz ohne sexuelle Diskriminierung, Belästigung und Gewalt‘

Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und befristet bis 31.12.2022. Die Arbeitszeit beträgt 20 Std. wöchentlich.

Das Projekt ‚make it work‘ möchte die allgemeine Öffentlichkeit für das Thema sensibilisieren, sowie von sexueller Belästigung am Arbeitsplatz Betroffene über ihre Rechte informieren und sie unterstützen, diese durchzusetzen. Das Projekt soll neben Arbeitnehmer*innen insbesondere Leitungs- und Führungskräfte in Institutionen, Organisationen und Unternehmen ansprechen und damit diejenigen Personen informieren und in die Verantwortung nehmen, die verpflichtet sind, sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz zu verhindern und im Falle von Übergriffen kompetent zu handeln. Nach #MeToo zielt das Projekt darauf, die Unterstützung für Betroffene zu verbessern, übergreifende Netzwerke der Verantwortung zu schaffen, umfassende Strukturen gegen sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz zu etablieren und Schlüsselpersonen als Kooperationspartner*innen gewinnen. So soll eine nachhaltige Veränderung und Verbesserung für Betroffene erreicht werden.

Die vollständige Ausschreibung finden Sie hier: