Frauenministerin Manuela Schwesig stellt Selfie-Aktion des bundesweiten Hilfetelefons vor

Pünktlich zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen hat Bundesfrauenministerin Manuela Schwesig die Aktion „Gewalt verletzt uns alle“ gestartet. Ziel der Selfie-Aktion ist es, das Angebot des bundesweiten Hilfetelefons weiter zu verbreiten.

Mitmachen können alle, die ein Handy mit Kamera und einen Internet-Anschluss haben. Die Selbstportraits, kurz „Selfies“, können dann mit der Botschaft „Gewalt verletzt uns alle“ und der Telefonnummer des bundesweiten Hilfetelefons in sozialen Netzwerken verbreitet werden.

Darüber hinaus wurde ein kurzer Film produziert, der die Arbeit des bundesweiten Hilfetelefons „Gewalt gegen Frauen“ vorstellt. Der Film kann unter folgendem Link angeschaut werden: https://www.hilfetelefon.de/aktuelles/neuer-kurzfilm-gibt-einblicke-in-das-hilfetelefon.html