Digitale Welten - Digitale Medien - Digitale Gewalt: Neuauflage der Broschüre und des Flyers erschienen

Die vom Frauennotruf Frankfurt entwickelten Materialien zum Thema digitale Gewalt liegen nun in einer überarbeiteten und aktualisierten Version vor. Die über 30 Seiten starke Broschüre informiert über die unterschiedlichen Erscheinungsformen digitaler Gewalt wie zum Beispiel Diffamierung, Nachstellung oder Bedrohung im Netz, Identitätsdiebstahl und die Weitergabe oder Veröffentlichung von digitalen Aufnahmen. Die Inhalte der Broschüre orientieren sich hierbei an konkreten juristischen Tatbeständen. Darüber hinaus werden erste Tipps gegeben, wie Betroffene mit digitalen Angriffen umgehen und sich wehren können. Die Broschüre wurde zudem mit einem Glossar ergänzt, das z.B. Begriffe wie Cyberbullying, Doxing und Sexting erklärt.

Der Flyer richtet sich hauptsächlich an jugendliche Nutzer_innen digitaler Medien und erklärt in leicht verständlicher Sprache, was digitale Gewalt ist und was im Netz erlaubt ist und was nicht. Der Flyer gibt zum Beispiel Antworten auf die Frage, wann und von wem Fotos veröffentlicht werden dürfen oder was passiert, wenn man im Netz Lügen über andere verbreitet. Der Flyer beinhaltet auch Tipps und Ratschläge für einen richtigen Umgang mit den unterschiedlichen Formen von digitaler Gewalt.

Die Materialien können kostenlos im bff-Bestellportal bestellt werden, es fallen lediglich die Kosten für Porto und Verpackung an.