bff unterstützt 'Slutwalks'

Eine neue Protestform findet aktuell weltweit Gehör: Slutwalks, im deutschen ‚Schlampenmärsche‘ genannt, sind Demonstrationen gegen Sexismus, sexualisierte Gewalt, Vergewaltigungsmythen und –verharmlosungen.

Die Idee zum SlutWalk entstand Anfang des Jahres in Toronto, wo ein Polizeibeamter im Rahmen eines Sicherheitstrainings an der York Universität den Ratschlag gab, Frauen sollen sich nicht wie Schlampen anziehen, wenn sie nicht zu Opfern sexueller Übergriffe werden wollen. Die 'Schlampenmärsche', die als eine Antwort darauf ins Leben gerufen wurden, finden in immer mehr Städten auf der ganzen Welt statt. Menschen gehen weltweit für ihr Recht auf Selbstbestimmung hinsichtlich Körper, Gender, Sexualität und Begehren auf die Straße und fordern, dass Betroffenen sexualisierter Gewalt keine Schuld gegeben wird, da diese eindeutig und immer bei den Tätern liegt.

Der Bundesverband Frauenberatungsstellen und Frauennotrufe unterstützt die SlutWalks und ihr Anliegen. Auch in den Fachberatungsstellen des bff wird immer wieder deutlich, dass zu häufig gewaltbetroffenen Frauen und Mädchen nicht geglaubt wird oder die (Mit)Schuld am Geschehenen zugeschrieben wird. Mythen über Vergewaltigung sind dabei genauso wirkmächtig wie ein gefühltes Recht auf oder gar eine eingebildete Aufforderung zu Grenzüberschreitungen. Das Spektrum dieser Mythen reicht dabei von dem Glauben, dass nur junge und allgemein als attraktiv angesehene Frauen vergewaltigt werden bis hin zur Behauptung einer Legitimation für Grenzüberschreitungen z.B. durch das Tragen freizügiger Kleidung.

Die Wirksamkeit von Vergewaltigungsmythen zur Legitimierung sexualisierter Gewalt ist auch wissenschaftlich belegt. Eine gesellschaftliche Positionierung gegen diese Gewalt und für die Freiheit und das Recht auf ein gewaltfreies Leben für Frauen und Mädchen begrüßt der bff sehr.

In diesem Sommer, vor allem am 13. August, finden in vielen deutschen Städten 'SlutWalks' statt. Weitere Informationen und die bundesweiten Termine finden Sie unter slutwalkberlin.de