Betroffenenrat zu sexualisierter Gewalt gegen trans* und inter* Kinder und Jugendliche

Inter* und trans* Kinder und Jugendliche erfahren in Deutschland fortgesetzte sexualisierte Gewalt, auch in Medizin und Psychologie.

In einem Statement äußert sich der Betroffenenrat beim Unabhängigen Beauftragten für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs (UBSKM) zu den Rechten von inter* und trans* Jugendlichen und fordert die entsprechenden Fachgesellschaften dazu auf, sich offen gegen menschenrechtswidrige Behandlungsmethoden zu stellen und die entsprechenden Maßnahmen zu sanktionieren. Außerdem müssten Gesetze dahingehend geändert werden, dass sie der Lebensrealität von inter* und trans* Personen entspricht.

Das Statement kann hier gelesen werden: Statement des Betroffenenrates zu sexualisierter Gewalt gegen trans* und inter* Kinder und Jugendliche