Bestandsaufnahme spezialisierter Beratungsangebote bei sexualisierter Gewalt in Kindheit und Jugend

Im Auftrag des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) haben Prof. Dr. Barbara Kavemann und Sybille Rothkegel vom Sozialwissenschaftlichen Frauenforschungsinstitut (SOFFI) nun den „Abschlussbericht der Bestandsaufnahme spezialisierter Beratungsangebote bei sexualisierter Gewalt in Kindheit und Jugend“ vorgelegt.
Zurückgehend auf die im Rahmen des „Runden Tisches Sexueller Kindesmissbrauch“ aufgeworfenen Fragen beinhaltet die Untersuchung zwei Schwerpunkte:
Zum einen gibt es eine Bestandsaufnahme der spezialisierten Beratungsangebote für Menschen, die von sexualisierter Gewalt in Kindheit und Jugend betroffen sind. Zum anderen werden die Finanzierungspraxen dieser spezialisierten Beratungsstellen untersucht und die unterschiedlichen Finanzierungsmodelle im Hinblick auf ihre Gelingens- und Belastungsfaktoren hin untersucht.
Der komplette Bericht kann nun heruntergeladen werden.