Am 26.4.2012 wurde die vom BMFSFJ in Auftrag gegebene Studie zur „Lebenssituation und Belastungen von Frauen mit Beeinträchtigungen und Behinderungen in Deutschland“ auf einer Fachtagung im Bielefeld vorgestellt. Die weltweit erste repräsentative Studie zur Gewaltbetroffenheit von Frauen mit Behinderung liefert detaillierte Ergebnisse zur sexualisierten, körperlichen und physischen Gewalt, aber auch Erfahrungen struktureller Gewalt und Diskriminierung im Lebensverlauf.

Der bff veröffentlicht zu den aktuellen Studienergebnissen eine Pressemitteilung zum 5. Mai, dem Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen. Der Protesttag steht dieses Jahr unter dem Motto Barrierefreiheit: Eine zentrale Voraussetzung, auch um Zugänge zu Unterstützung und Beratung zu verbessern und zu erleichtern.

Die Kurzfassung der Studienergebnisse und die Pressemitteilung zum 5. Mai 2012 sind als Downloads hier zu finden: