Süddeutsche Zeitung berichtet über Aktion der Frauenberatungsstelle Fürstenfeldbruck am 8. März

Zum Interantionalen Frauentag hat die Beratungsstelle Fürstenfeldbruck mit einem Stand in der Innenstadt die Öffentlichkeit über ihre Arbeit informiert und Trillerpfeifen und Broschüren verteilt. Die Süddeutsche Zeitung berichtet in der Ausgabe vom 12. März über diese Aktion und stellt in dem Artikel die Arbeit der Frauenberatungsstelle Fürstenfeldbruck vor. 230 Betroffene wendeten sich im Jahr 2018 an die Beratungs- und Interventionsstelle, die sich seit 35 Jahren gegen Gewalt an Frauen engagiert. Der Artikel in der Süddeutschen Zeitung kann unter diesem Link gelesen werden: Süddeutsche Zeitung