Strategien zum Zugang zum Recht

Das neue Projekt des bff „Suse- sicher und selbstbestimmt. Im Recht.“ setzt sich mit den Problemen und Barrieren auseinander, die gewaltbetroffene Frauen und Mädchen mit Behinderungen tagtäglich erleben, wenn sie rechtliche Schritte gehen möchten. Erst wenn diese sichtbar werden, können sie tatsächlich abgebaut und neue Strategien zum Zugang zum Recht entwickelt werden. „Suse. Im Recht.“ möchte dazu einen erheblichen Beitrag leisten und setzt daher auf 5 verschiedenen Ebenen an.

  1. Barrieren beim Zugang zum Recht abbauen und bestehende rechtliche Instrumente nutzen
  2. Selbstermächtigung von Frauen und Mädchen mit Behinderungen
  3. Schlüsselpersonen sensibilisieren und stärken durch regionale und bundesweite Vernetzung und Kooperation
  4. Barrieren und Hürden in Strafverfahren abbauen
  5. Gewaltschutz in Einrichtungen der Behindertenhilfe umsetzen